Mobirise


Akupunktur

Die Akupunktur ist eine der fünf Säulen der TCM (Akupunktur, Tuina Anmo, Kräuterkunde, QiGong und Diätetik nach den 5 Elementen). Bei der Akupunktur werden feine Nadeln nach genauer Diagnose durch Befragung, Puls- und Zungendiagnostik an verschiedenen Körperstellen angewandt. Insgesamt gibt es 365 verschiedene Haupt- und zahlreiche Extrapunkte, aus denen ca. 4 bis 12 pro Behandlung eingesetzt werden. Die Akupunktur ist eine invasive Therapieform und in der Regel schmerzlos. Es kann ein feiner Stich verspürt werden und oftmals wird auch ein ziehen, elektrisieren oder vibrieren entlang des Meridians (Leitbahn) empfunden. Dies ist während der Behandlung durchaus erwünscht. Der Vorteil der Akupunktur ist, dass das Qi ausgewählter Organsysteme gezielt angeregt oder beruhigend beeinflusst werden kann.

Es gibt verschiedene Akupunkturmethoden, die bei Bedarf zusätzlich angewendet werden. Bei der Ohrakupunktur wird das Ohr als Reflexzonensytem, welches den ganzen Körper wiederspiegelt, zur Hilfe genommen. Die Elektroakupunktur dient dazu, Punkte und Meridiane individuell und intensiv zu stimulieren.